Artenschutz Wildkatzen fühlen sich wieder wohl

Von dpa | 23.04.2022, 08:00 Uhr

Wilde Tiere kehren nach Deutschland zurück. Was diese Katzen besonders macht, liest du hier.

Katzen leben als Haustiere bei vielen Menschen zu Hause. In manchen Regionen Deutschlands gibt es aber auch Wildkatzen. Lange galten sie als beinah ausgestorben. Jetzt aber kommen die scheuen Tiere immer mehr zurück. 

Im Bundesland Sachsen-Anhalt zum Beispiel ist die Anzahl an Wildkatzen wieder gestiegen. Es gibt etwa einige Hundert in dem Bundesland, sagte ein Experte. In ganz Deutschland gehe man von rund 6000 bis 8000 Wildkatzen aus. 

Mehr Informationen:

Europäische Wildkatzen sind nicht so leicht von Hauskatzen zu unterscheiden. Dabei sind es sogar unterschiedliche Arten! Der Trick ist: auf den Schwanz achten. Denn der wirkt bei den Wildkatzen dicker, hatte weniger Ringel und endet stumpf mit schwarzem Fell.

Dass es wieder mehr von den Tieren gibt, könne unter anderem am milderen Klima liegen. Dadurch hätten sich die Lebensbedingungen der Wildkatzen verbessert, erklärte der Fachmann. 

Wildkatzen sind Einzelgänger und jagen am liebsten ganz ungestört in der Dämmerung oder nachts. Zu ihrer Beute gehören vor allem Mäuse, aber auch Eichhörnchen, Hasen, Vögel und andere kleine Tiere.

Noch keine Kommentare