Weltvegantag am Dienstag So werden Nüsse und Getreide in Getränke verwandelt

Von dpa | 31.10.2022, 16:00 Uhr | Update am 03.11.2022

Sie werden aus Sojabohnen, Hafer, Mandeln, Reis und Kokosnüssen gemacht: Milchersatzprodukte. Wie die Herstellung genau abläuft, erfährst du hier.

Um aus den Pflanzen ein Getränk herzustellen, werden zuerst Bohnen, Körner, Nüsse oder Flocken in heißem Wasser eingeweicht.

Eine Expertin erklärt: „Dafür werden die Lebensmittel oft vorher zerkleinert. So können sich die Stoffe besonders gut lösen, die später in das Getränk sollen“.

Danach werden die festen Bestandteile von den flüssigen getrennt. Die gewonnene Flüssigkeit wird zuletzt stark erhitzt. Oder ihr werden Stoffe hinzugesetzt. Dadurch soll die Pflanzenmilch haltbarer und leckerer werden oder bessere Nährstoffe bekommen. Fertig ist der Milchersatz.

Weltvegantag am Dienstag

Viele Leute kaufen diese Getränke, etwa weil sie sich vegan ernähren und keine tierischen Produkte essen und trinken. Am Dienstag machen Veganerinnen und Veganer beim Weltvegantag auf ihre Ernährungsweise aufmerksam.

Noch keine Kommentare