Aufnahme mit Teleskop in Chile Ein dunkler Nebel in den Tiefen des Alls

Von dpa | 10.11.2022, 15:18 Uhr | Update am 10.11.2022

Als würde ein Ungeheuer aus der Tiefe auftauchen: So sieht ein gerade veröffentlichtes Foto von Forschenden aus. Allerdings handelt es sich nicht um eine Aufnahme aus der Tiefsee. Und auch nicht um das Bild eines Fabeltiers. Es ist ein Bild vom Weltraum!

Genauer gesagt wurde der Konusnebel fotografiert. Der liegt im Sternbild Einhorn. Mit bloßem Auge sind solche Dunkelnebel nur schwer erkennbar, man sieht höchstens schwarze Flecken am Sternenhimmel.

Um sie gut darzustellen, sind Teleskope nötig. Die gerade entstandene Aufnahme wurde mit dem Very Large Telescope im Land Chile gemacht.

Solche kosmischen Dunkelnebel bestehen aus Gas und kosmischem Staub. Sie erscheinen als dunkle Wolken, weil sie die dahinter liegenden Sterne und andere leuchtende Objekte abdunkeln oder ganz ausblenden. So werden sie selbst sichtbar.

Noch keine Kommentare