Chef von Twitter Wofür Elon Musk gefeiert wird und wofür nicht

Von dpa | 20.12.2022, 12:22 Uhr

Elon Musk hat in seinem Leben schon ziemlich viel erreicht. Der berühmte Milliardär wird aber auch immer wieder kritisiert. Hier erfährst du mehr über ihn.

Die einen finden ihn super, andere hingegen mögen ihn gar nicht. Die Rede ist von Elon Musk. Der Unternehmer ist bekannt für seine schicken Elektroautos und für seine Raketen, die Astronauten zur Raumstation ISS fliegen. Die Kritik an ihm hat unter anderem mit dem sozialen Netzwerk Twitter zu tun, das der 51-Jährige im Oktober gekauft hat. Also: Wer ist Elon Musk?

Elon Musk kommt aus Südafrika

Geboren und aufgewachsen ist Elon Musk im Land Südafrika. Dort wurde er in der Schulzeit immer wieder auch gemobbt. Später wanderte er dann nach Nordamerika aus. Er begann als Unternehmer zu arbeiten und wurde richtig erfolgreich.

In den vergangenen Jahren hatte Elon Musk wichtige Positionen in verschiedenen Technik-Firmen inne. Darunter ist zum Beispiel die Firma Paypal, dank der man im Internet Dinge ziemlich einfach bezahlen kann. Auch das Raumfahrt-Unternehmen SpaceX und der Elektroauto-Hersteller Tesla gehören dazu.

Lange Zeit feierten viele Menschen den Erfolg von Elon Musk. Doch nun finden immer mehr Menschen schlecht, was er tut. Als etwa eine Tesla-Fabrik in Deutschland eröffnet wurde, gab es Proteste, weil dort so viel Wasser verbraucht wird. Noch mehr Gegenwind bekommt Elon Musk, seit er Twitter gekauft hat. Den Dienst nutzen unter anderem viele Menschen aus den Bereichen Politik und Journalismus, um Infos zu verbreiten.

Elon Musk soll zurücktreten

Gleich zu Beginn entließ Elon Musk zahlreiche Twitter-Beschäftigte. Auch wurden zeitweise Twitter-Konten von kritischen Journalisten und Journalistinnen gesperrt. Außerdem wird nun weniger gegen Lügen und hasserfüllte Nachrichten auf der Plattform unternommen. All das ärgert viele Leute.

Am Montag ließ Elon Musk die Nutzerinnen und Nutzer von Twitter darüber abstimmen, ob er Chef von Twitter bleiben soll. An das Ergebnis wolle er sich dann auch halten. Mehr als 17 Millionen Stimmen wurden abgegeben. Bei mehr als der Hälfte der Antworten hieß es: Elon Musk soll zurücktreten.

TEASER-FOTO: Ringo H.W. Chiu/FR170512 AP/dpa
Noch keine Kommentare