Steuerschätzung in Deutschland Der Staat zählt Geld und plant Ausgaben

Von dpa | 27.10.2022, 15:33 Uhr | Update am 27.10.2022

Auch ein Staat gibt Geld aus, und er bekommt welches in seine Kasse. Nur ist die gigantisch groß. Es geht um Milliarden Euro. Was es mit diesem Geld auf sich hat, liest du hier.

Geld kommt in die Staatskasse, weil Menschen und Firmen in Deutschland von ihrem Verdienst etwas abgeben müssen. Steuern heißen diese Abgaben.

Damit bezahlt der Staat verschiedene Aufgaben: Unterstützung für Arbeitslose zum Beispiel oder für die Gesundheit der Menschen, aber auch den Bau bestimmter Straßen.

Wohin das Geld fließt und wie viel es ist, wird lange im Voraus geplant. Dabei hilft der Regierung die Steuerschätzung: Aus einer Menge Daten errechnen Fachleute, wie viel Geld wahrscheinlich in den nächsten Jahren in die Kasse kommt.

Am Donnerstag gab der deutsche Finanzminister die neueste Schätzung bekannt. Heraus kam: Der Staat kann in den nächsten Jahren mit mehr Geld rechnen als noch vor einigen Monaten geschätzt.

Einige Leute fordern deshalb schon jetzt: Davon sollen zusätzliche Hilfen bezahlt werden für Menschen, die das nötig haben. Denn vieles ist teurer geworden.

Noch keine Kommentare