Sonnenfinsternis am Dienstag Für kurze Zeit fehlt ein Stück Sonne

Von dpa | 20.10.2022, 12:35 Uhr | Update am 20.10.2022

Brille aufsetzen und zur Sonne gucken: Am Dienstag zeigt sich ein seltener Anblick. Es sieht gegen Mittag so aus, als würde jemand ein Stück von der Sonne abbeißen.

Natürlich verschwindet nicht wirklich ein Stück. Sondern der Mond schiebt sich von uns aus gesehen davor. So ist ein Teil der Sonne nicht zu sehen. Das nennt sich Sonnenfinsternis. Überall in Mitteleuropa kann man sie beobachten, also auch in Deutschland. Zumindest dann, wenn keine Wolken im Weg sind.

Spezialbrillen für die Sonnenfinsternis

Um hoch zur Sonne zu schauen, sind spezielle Sonnenfinsternis-Brillen nötig. Mit normalen Sonnenbrillen oder anderen Brillen darf man nicht schauen, sonst können die Augen Schaden nehmen. Solche Spezialbrillen kann man zum Beispiel für wenige Euro im Internet bestellen.

Los geht die Sonnenfinsternis kurz nach elf Uhr, das größte Sonnenstück fehlt kurz nach zwölf Uhr. Übrigens: Wirklich finster wird es dadurch nicht. Das passiert nur bei einer totalen Sonnenfinsternis. Aber auch eine teilweise Finsternis ist selten. Die nächste wird erst im März im Jahr 2025 bei uns zu sehen sein.

Noch keine Kommentare