Sicherheit von Fußgängern im Straßenverkehr Airbag-Aktion in Stuttgart mit ernster Botschaft

Von dpa | 14.10.2022, 15:31 Uhr | Update am 17.10.2022

Wenn ein Auto irgendwo gegen fährt, bläst sich meist blitzschnell ein Luftkissen auf. Der sogenannte Airbag (gesprochen: ärbäg) schützt den Menschen etwa davor, hart auf dem Lenkrad aufzuschlagen. Viele Autos haben die Airbags eingebaut. Als Fußgänger hat man so etwas dagegen nicht.

Darauf machten einige Menschen am Donnerstag in der Stadt Stuttgart aufmerksam. Sie steckten in großen, aufgeblasenen Ballons. „Pass auf. Wir haben keinen Airbag“ stand darauf geschrieben.

Auch wenn die Menschen in den Ballons lustig aussahen, geht es um eine ernste Sache: um die Sicherheit von Fußgängerinnen und Fußgängern im Straßenverkehr. Weil sie eben nicht durch einen Airbag geschützt sind, müssen andere Verkehrsteilnehmer besonders auf sie achten.

„Vor allem für Autofahrende bedeutet das: Langsam und vorsichtig fahren“, sagte Winfried Hermann, der Verkehrsminister des Bundeslands Baden-Württemberg. Er war bei der Aktion auch dabei.

Noch keine Kommentare