Deutscher Umweltpreis Biologe Christof Schenck möchte den Regenwald schützen

Von dpa | 30.10.2022, 14:42 Uhr | Update am 03.11.2022

Der Regenwald in Brasilien ist zwar viele Tausend Kilometer entfernt. Doch wichtig ist er für das Klima der ganzen Erde und die Vielfalt der Arten. Der Forscher Christof Schenck bekam für seinen Einsatz für den Regenwald den Deutschen Umweltpreis.

Wie der Regenwald mit dem Klima auf der Welt zusammenhängt, weiß der Biologe Christof Schenck. Er hat sogar schon mehrere Jahre im Regenwald gelebt. Der Experte macht sich große Sorgen um die Zukunft der Wälder und das Verschwinden von Tierarten und Pflanzenarten.

Unentdeckte Tierarten

„Mit der Zerstörung der artenreichen Regenwälder löschen wir gewissermaßen blind auf einer Festplatte“, sagte der Forscher. Er meint damit: Viele Arten sind noch unentdeckt. Werden die Wälder zerstört, etwa weil Menschen Felder anlegen, verschwinden die Arten unerkannt.

Ein Preis vom Bundespräsidenten

Weil er sich aber dafür einsetzt, den Regenwald zu schützen, bekam Christof Schenck am Sonntag vom Bundespräsidenten eine wichtige Auszeichnung überreicht: den Deutschen Umweltpreis.

Noch keine Kommentare