Treffen der Schulleiter in Düsseldorf Schulleitungen berichten über Probleme

Von dpa | 11.11.2022, 15:24 Uhr | Update am 14.11.2022

Sie werden beleidigt, bedroht und belästigt. Viele Lehrerinnen und Lehrer in Deutschland müssen in ihrem Alltag unangenehme Dinge aushalten. Das kam bei einer Umfrage unter Schulleiterinnen und Schulleitern heraus. Am Freitag fand in Düsseldorf ein großes Treffen von Schulleitungen statt.

Ärger gibt es zum Beispiel mit unzufriedenen Eltern oder auch mit Schülerinnen und Schülern. Eine wichtige Aufgabe einer Schulleitung ist es deshalb, solche Konflikte zu lösen. Dafür müsse man gut mit Menschen umgehen können, sagt die Schulleiterin Regina Hübinger. „Sachen vermitteln und erklären können“, sei wichtig. Aber was gehört noch zu den Aufgaben einer Schulleiterin?

Aufgaben der Schulleitung

Manches klingt erst mal nicht so spannend. „Ich sitze rum, lese E-Mails, telefoniere und spreche mit Menschen“, erzählt Regina Hübinger. „Aber da steckt natürlich mehr drin: Ich organisiere ganz viele Dinge für meine Schule, Elternanrufe, ich kümmere mich um meine Lehrer, manchmal auch um Ausstattung und gehe dann rum und spreche mit unserem Hausmeister, der das dann repariert.“

Noch keine Kommentare