Schule nach Überschwemmungen In Pakistan unterrichten Lehrer in Zelten

Von dpa | 10.10.2022, 15:58 Uhr | Update am 10.10.2022

Für viele Kinder in Pakistan ist es gerade nicht möglich, normal zur Schule zu gehen. Weil es in dem Land dieses Jahr extrem viel geregnet hat, hat es schlimme Überschwemmungen gegeben. Nun lernen die Kinder in Zelten.

Brücken, Straßen und Häuser wurden zerstört. Auch Schulen sind durch die Wassermassen kaputtgegangen oder mussten schließen. Die Kinder sollen aber weiterhin lernen können. Deswegen wurden als Ersatz Zelte aufgebaut. Dort bekommen die Kinder Unterricht. Mit ihren Schulheften sitzen sie nicht an Tischen, sondern auf dem Boden.

Viele Familien in Pakistan haben ihr Zuhause verloren. Laut einer Organisation, die sich für die Rechte von Kindern einsetzt, haben manche von ihnen noch immer keinen Unterschlupf. Andere müssen in Zelten oder einfachen Behausungen wohnen. Oft bestehen sie nur aus einer dünnen Plastikplane.

Noch keine Kommentare