Erkundung einer Umlaufbahn Satellit „Capstone“ fliegt um den Mond

Von dpa | 14.11.2022, 13:56 Uhr | Update am 14.11.2022

Wer nach Sonnenuntergang in den Himmel schaut, sieht sie manchmal: Satelliten. Da sie weit über unseren Köpfen fliegen, werden sie länger von der Sonne beschienen als die Erdoberfläche. Dann sind sie als helle Punkte sichtbar, die sich am Himmel entlang bewegen.

Aber nicht nur um die Erde fliegen Satelliten. Es gibt auch welche, die den Mond umkreisen. Weltraum-Organisationen bringen sie dorthin. Zum Beispiel, um die Mondoberfläche zu vermessen und zu fotografieren. Allerdings sind es viel weniger als die Tausenden Satelliten rund um die Erde.

Am Montag kam ein neuer Satellit am Mond an: „Capstone“. Er ist nur so groß wie eine Mikrowelle. „Capstone“ soll eine bestimmte Umlaufbahn erkunden. Dann kann dort in einigen Jahren die Raumstation „Gateway“ entlangfliegen.

Noch keine Kommentare