Kindernachricht des Tages Preis „Hamburger Tüddelband“ für das Kinderbuch „Der Grüffelo“

Von dpa | 16.09.2022, 09:00 Uhr

Ein Literaturfestival in Hamburg vergibt jedes Jahr einen Preis für besondere Kinderbücher: das „Hamburger Tüddelband“. Dieses Jahr geht es an den Grüffelo. Am Donnerstag hat Axel Scheffler, der Künstler des Grüffelos, den Preis in Empfang genommen.

Das Ungeheuer Grüffelo sieht furchterregend aus und hat schreckliche Zähne. Doch die kleine Maus ist flink und entkommt ihm. Über die beiden gibt es ein sehr erfolgreiches Bilderbuch. Es heißt „Grüffelo“. Vielleicht kennst du es sogar?

Auszeichnung für Julia Donaldson und Axel Scheffler

Die beiden Leute, die sich den Grüffelo ausgedacht haben, bekamen am Donnerstag in der Stadt Hamburg einen speziellen Preis: das „Hamburger Tüddelband“

Die Engländerin Julia Donaldson hatte den Text geschrieben. Die Bilder sind von Axel Scheffler, der in Hamburg geboren wurde. Von dort kommt auch der Begriff Tüddelband. So nennt man meist einen einfachen Bindfaden, der nicht ordentlich aufgewickelt ist. Mit dem Preis „Hamburger Tüddelband“ werden Autorinnen und Autoren geehrt, die besondere Bücher für junge Leser und Leserinnen schreiben.

Noch keine Kommentare