Kindernachrichten-welt-des-wissens Jugendliche im Arrest trainieren mit Hunden

Von dpa | 03.08.2022, 17:44 Uhr

Wenn Jugendliche Straftaten begehen, müssen sie mit einer Strafe rechnen. Manchmal ist dann vom Jugendarrest die Rede. Dort müssen die Jugendlichen einen Teil ihrer Freizeit verbringen.

Manchmal fühlen sich die jungen Menschen dort wütend, traurig oder einsam. In einer Einrichtung im Bundesland Hessen kommen deswegen jede Woche zwei Rettungshunde zu Besuch. Mit ihnen sollen die Jugendlichen lernen, Verantwortung zu übernehmen. 

Die Jugendlichen lernen, wie man mit den Hunden am besten umgeht. Danach wird auf einem Hindernis-Parcours geübt. Den Hunden macht das Spaß - und den jungen Menschen auch. Durch das Training mit den Tieren werden die Jugendlichen selbstbewusster, erklärt die Trainerin. „Es ist immer wieder faszinierend zu beobachten, wie die Jugendlichen über sich hinauswachsen“, sagt sie.

Noch keine Kommentare