Kindernachricht des Tages Joko und Klaas lenken Aufmerksamkeit auf den Iran

Von dpa | 27.10.2022, 13:26 Uhr

Seit bald sechs Wochen protestieren Menschen im Land Iran. Sie gehen gegen die Unterdrückung von Frauen auf die Straße. Das ist teilweise gefährlich für die Demonstranten. Nun haben sich die Moderatoren Joko und Klaas etwas Besonderes einfallen lassen, um den Frauen im Iran zu helfen.

Für einen Protest ist es wichtig, dass möglichst viele Leute von ihm erfahren. „Was können wir also tun, damit die Menschen und insbesondere die Frauen im Iran gesehen werden?“, schrieben Joko und Klaas auf dem sozialen Netzwerk Instagram. „Wir können immerhin unsere Aufmerksamkeit schenken.“

Reichweite für zwei Iranerinnen

Also spendeten die Moderatoren ihre Instagram-Konten. Ihnen folgen dort fast zwei Millionen Menschen. Anstelle Joko und Klaas können dort nun zwei iranischen Aktivistinnen ihre Bilder und Videos veröffentlichen. Die Follower sehen ab jetzt keine Neuigkeiten mehr von den Moderatoren, sondern Inhalte über die Probleme im Iran.

Joko und Klaas auf Instagram

Hier findest du Jokos ehemaligen Instagram-Account - dort postet jetzt Azam Jangravi:

Klaas Instagram-Account wurde von Sarah Ramani übernommen:

Mehr Informationen:

KiWi sind die Nachrichten für Kinder im Internet. Mit den Maskottchen Piet, dem Pottwal, Ole, der Eule und Paula, der Ente, könnt ihr hier jeden Tag Nachrichten lesen, hören und sehen. KiWi findet ihr, wenn ihr hier klickt.

Noch keine Kommentare