Die Hitze und der Klimawandel Darum verschlechtert sich unsere Luft

Von dpa | 08.09.2022, 11:34 Uhr

Ob sehr starker Regen oder lange Trockenheit: Alle erleben mit, wie sich das Wetter verändert. Und welche Folgen der Klimawandel mit sich bringt. Dazu kommt: Mit den steigenden Temperaturen wird auch unsere Luft schlechter.

Schädliche Stoffe in der Luft

Forschende berichteten am Mittwoch: Die Hitzewellen im Sommer haben die Qualität der Luft beeinflusst. Durch die vielen Waldbrände seien weltweit viele Schadstoffe in die Luft gelangt. Die Luftmassen bewegten sich langsamer. Dadurch wurden diese Schadstoffe weniger mit frischer Luft durchmischt.

Außerdem entstehe durch Wärme und Sonnenstrahlen mehr Ozon am Boden, sagen Fachleute. Dieses Gas kann Kopfschmerzen bereiten, wenn wir zu viel davon einatmen.

Noch keine Kommentare