Menschen zusammenbringen in den USA Basketballplätze werden zu bunten Kunstwerken

Von dpa | 07.10.2022, 13:59 Uhr | Update am 07.10.2022

Bunt statt langweilig: Das ist die Idee einer Organisation aus dem Land USA. Sie verschönert Böden auf Basketballplätzen mit Kunst. Vor Kurzem hat sie einen Platz angemalt, der jetzt aussieht wie ein Gemälde des Künstlers Felrath Hines. 

Die Organisation hat schon viele alte Basketballplätze renoviert. Mit diesen Verschönerungen möchte sie die Menschen zusammenbringen. Die Plätze sollen Orte sein, an die man gerne geht, gemeinsam Zeit verbringt und natürlich Basketball spielt.

Bei seinen Projekten holt sich das Team Unterstützung von anderen Organisationen und arbeitet mit Kunstmuseen zusammen. Die Aktionen werden durch Spenden finanziert.

Noch keine Kommentare