Artenvielfalt am Bodensee Blühende Streifen können Wildbienen helfen

Von dpa | 26.09.2022, 13:25 Uhr | Update am 26.09.2022

Wildbienen brauchen Nektar und Pollen. Auf Äckern und Obstplantagen finden sie davon nicht das ganze Jahr über genug. Forscherinnen und Forscher haben untersucht, wie man den Wildbienen helfen könnte.

Artenvielfalt ist wichtig

Dazu haben sie sich drei Jahre lang Apfel-Plantagen am Bodensee angeschaut. Sie fanden heraus: Wenn die Bauern am Rand ihrer Felder Blumen für Wildbienen anpflanzen, ist mehr Artenvielfalt auf diesen Blühstreifen wichtig. Das heißt, es müssten dort unterschiedliche Pflanzen wachsen.

Mehrjährige Pflanzen könnten helfen

Am besten wäre eine Mischung aus Hecken und Blumen, die mehrere Jahre hintereinander immer wieder neu blühen. Solche mehrjährigen Pflanzen haben einen Vorteil: Ab dem zweiten Jahr zeigen sie meist viel früher erste Blüten. So finden unterschiedliche Bienen das ganze Jahr über besser Nahrung.

Noch keine Kommentare