Forderung von Tierschützern, Ärzten und Umweltschützern Der Umwelt zuliebe kein Feuerwerk an Silvester

Von dpa | 29.11.2022, 14:23 Uhr | Update am 29.11.2022

Die einen haben Spaß an dem Krach, den Funken und den bunten Blitzen. Die anderen stören sich daran. Jedes Jahr streiten Menschen über Feuerwerk und Böller zu Silvester.

Ärzte, Tierschützer und Umweltschützer haben gerade ein Verbot des privaten Silvester-Feuerwerks gefordert. Sie sagen: Man kann das neue Jahr auch feiern, ohne Krach und Müll zu machen. Oder die Luft zu verschmutzen.

Bereits in vergangenen Silvester-Nächten war manches Feuerwerk verboten. Da war der Grund, dass die Krankenhäuser genug mit Corona zu tun hatten. Es sollten nicht zusätzlich Leute behandelt werden müssen, die sich an Knallkörpern verletzt hatten.

Noch keine Kommentare