Neuzugang im Kölner Zoo Farbwechsel bei den Flamingo-Babys

Von dpa | 09.09.2022, 14:03 Uhr

Erst grau, dann pink: Als Küken sehen Flamingos anders aus als du sie kennst. So wie diese gefiederten acht Jungtiere, die im Kölner Zoo geschlüpft sind. Wie sie zu ihrem rosa Gefieder kommen, erfährst du hier.

Wohlfühlen in der Flamingo-Familie

Die acht kleinen Kuba-Flamingos sind schon einige Wochen alt. Noch sind die fünf Mädchen und drei Jungs ganz grau und bleiben unter sich. Wenn sie etwas größer sind, ziehen sie um. Dann kommen sie zu den erwachsenen Flamingos im Zoo. Denn die Vögel fühlen sich nur in der Gruppe wohl.

Wie Flamingos rosa werden

Kuba-Flamingos ernähren sich von kleinsten Lebewesen im Wasser. Dabei benutzen sie ihren Schnabel wie ein Sieb. Die gefressenen Krebse und Larven färben das Gefieder rosarot. Im Zoo geben die Tierpfleger ihnen zusätzlich ein Futter, das Farbstoffe enthält.

Noch keine Kommentare