Energie sparen Passende Temperatur für Tiere im Zoo

Von dpa | 25.10.2022, 15:29 Uhr | Update am 25.10.2022

Manche Tiere mögen es sehr warm, Reptilien zum Beispiel. Andere Tiere, etwa Eisbären, sind an Kälte in der Natur gewöhnt. Leben Tiere in einem Zoo oder Tierpark, sollen die Temperaturen im Gehege zu ihnen passen.

Doch um ein Gehege zu beheizen oder etwa Gewässer zu filtern, brauchen Zoos und Tierparks Strom. Genau der wird aber ständig teurer. Grund dafür ist der Krieg in der Ukraine und die deshalb steigenden Preise für Energie.

Die Zoos überlegen sich nun, wie sie Energie einsparen können. So können sie etwa die Außenbeleuchtung oder die künstliche Beschattung ausstellen.

Möglich ist auch, die Temperaturen in manchen Gehegen etwas abzusenken. Oder sie können das Warmwasser auf den Besuchertoiletten abdrehen.

Tiere sollen nicht darunter leiden

„Wir können jedoch nicht so viel einsparen, dass wir die Kosten auffangen könnten“, sagt eine Zoo-Sprecherin. Denn viele Zoos haben schon vorher auf ihren Energieverbrauch geachtet.

Zugleich ist klar: Kein Tier soll unter dem Sparen leiden und etwa frieren oder es zu warm haben.

Noch keine Kommentare