Deutscher Schulpreis Wichtige Auszeichnung und viel Geld für eine Schule

Von dpa | 28.09.2022, 16:03 Uhr | Update am 28.09.2022

In dieser Schule können Schülerinnen und Schüler richtige Möbel in einer Holzwerkstatt bauen. Sie lernen in einer Lehrküche oder einem Lehrrestaurant auch kochen. Und sie erfahren, wie man Menschen Blut abnimmt.

Das Tolle: Sie benutzen dabei oftmals neue und moderne Geräte. „Und wenn wir etwas bauen, dann kommt das nicht in den Müll, sondern wird in der Schule weiter benutzt“, sagt einer der Schüler.

Ein Preisgeld für weitere Projekte

Weil die Schule das alles super meistert, hat sie jetzt den Deutschen Schulpreis gewonnen. Damit ist nicht nur viel Ehre verbunden. Die Schule bekommt auch jede Menge Geld: 100.000 Euro. Darüber freut sich das Berufliche Bildungszentrum Müritz in Waren sehr. Von dem Preisgeld will sich die Schule viele verschiedene Projekte leisten.

Bewerbung für den Schulpreis 2023

Welche Schule den Deutschen Schulpreis gewinnen soll, entscheidet jedes Jahr eine Jury aus 50 Expertinnen und Experten. Wichtig ist dabei, wie gut der Unterricht ist und wie wohl sich die Schülerinnen und Schüler fühlen. Ab sofort können sich Schulen bis zum 15. Februar 2023 bewerben, um den Preis im nächsten Jahr zu gewinnen.

Noch keine Kommentare