Konflikte Bekannte Politikerin ärgert das Land China

Von dpa | 03.08.2022, 12:17 Uhr

Ein Besuch bei Freunden macht eigentlich Spaß. Das stimmt in diesem Fall zwar auch. Mit ihrer Reise auf die Insel Taiwan sorgte eine Politikerin aus dem Land USA aber auch für großen Ärger: und zwar vor allem bei den Mächtigen in dem riesigen Land China.

Die Politikerin heißt Nancy Pelosi und zählt zu den bekanntesten Politikern in den USA. Die Aufregung war schon vor ihrer Reise groß. Denn die Machthaber in China hatten klargemacht: Sie sind total gegen den Besuch in Taiwan.

Doch Nancy Pelosi landete am Dienstag trotzdem dort. China reagierte schnell: Die Armee startete Übungen im Meer rund um Taiwan, um seine Stärke zu zeigen.

Dahinter steckt ein Streit, der schon viele Jahrzehnte alt ist. Im Kern geht es darum: China meint, Taiwan müsse wieder zu China gehören, wie früher. Manche Leute befürchten, China könnte für dieses Ziel in Zukunft sogar Gewalt einsetzen. Denn in Taiwan will fast niemand diesen Anschluss. Das liegt auch daran, dass die Menschen dort freier leben als in China.

Die USA haben immer wieder versprochen, Taiwan zu helfen. Das wollte Nancy Pelosi mit ihrem Besuch jetzt noch mal ausdrücken. Sie lobte Taiwan als eine der freiesten Gesellschaften der Welt. Die Präsidentin Taiwans sagte: „Taiwan wird nicht klein beigeben.“

Noch keine Kommentare