Begrenzung der Erderwärmung Start der Klimakonferenz in Ägypten

Von dpa | 06.11.2022, 16:29 Uhr | Update am 07.11.2022

Der Klimawandel macht vielen Menschen große Sorgen. Daran wird auch eine große Konferenz in dem Land Ägypten wenig ändern. Trotzdem gibt es dort wichtige Fragen zu besprechen.

Die Sonne scheint, das Meer liegt direkt um die Ecke. Viele Menschen machen im Land Ägypten in Afrika gerne Urlaub. In den nächsten Tagen versammeln sich im Ort Scharm el Scheich Tausende Menschen, um über ein ernstes Thema zu sprechen: den Klimawandel auf der Erde. Am Sonntag ging das große Treffen los.

Wer trifft sich auf der Klimakonferenz?

Die Konferenz geht bis zum 18. November. 30.000 Menschen aus 200 Ländern werden in Scharm el Scheich erwartet. Darunter sind Regierungschefs wie der deutsche Bundeskanzler Olaf Scholz. Auch Joe Biden, der Präsident des Landes USA, will nach Ägypten reisen.

Dazu kommen Klimaschützer und jede Menge Fachleute aus der Klimaforschung. Hunderte Reporterinnen und Reporter berichten über die Konferenz.

Worum geht es bei dem Treffen?

Auf der Erde wird es seit Jahren wärmer. Das hat heftige Folgen: In manchen Regionen kommt es häufiger als früher zu Stürmen, Dürren und Überschwemmungen. Manche Menschen müssen ihre Heimat verlassen, vor allem in ärmeren Ländern der Welt.

Auch bei uns ist deutlich zu spüren, dass sich das Klima verändert. Vor einem Jahr kam es zu heftigen Überschwemmungen im Westen Deutschlands. Fachleute sagen: Mit extremen Wetterereignissen müssen wir wegen der Erderwärmung häufiger rechnen. Auch Dürren und Hitze bereiten uns immer mehr Probleme.

Was kann die Welt dagegen tun?

Die Antwort auf diese Frage ist eigentlich schon lange klar: Die Länder auf der Welt dürfen nicht mehr so viele klimaschädliche Gase ausstoßen. Diese Treibhausgase entstehen unter anderem, wenn wir Kohle, Öl oder Erdgas verbrennen.

Allerdings scheinen viele Länder ihre Klimaziele zu verfehlen, auch Deutschland. Fachleute befürchten, dass daran auch die Konferenz nichts ändern wird. Trotzdem wollen die Teilnehmer versuchen, beim Thema Klimaschutz voranzukommen. Das könnten zum Beispiel auch Geldversprechen sein für ärmere Länder. Damit könnten sie Maßnahmen zum Klimaschutz bezahlen.

Noch keine Kommentare