Schule in Frankreich Keine Badeschlappen im Unterricht

Von dpa | 08.09.2022, 15:14 Uhr

Badeschlappen im Unterricht? Zu gefährlich. Das findet eine Schule in der Nähe der französischen Hauptstadt Paris.

Das Verbot der Schlappen soll die Schülerinnen und Schüler aber nicht vor kalten Füßen bewahren. Die Begründung ist: Bei Versuchen im Chemie-Unterricht seien die Füße nicht genug geschützt. Schließlich wird dort mit Chemikalien experimentiert.

Manche Schülerinnen sind genervt von dem Verbot: „Es gibt zu viele Vorschriften, was unsere Kleidung angeht“, meint etwa die 14-jährige Mariam. „Wenn wir Turnschuhe tragen dürfen, weshalb nicht auch Schlappen“, sagt Léa. Agathe findet, die Schlappen-Mode sei bereits vorbei: „Keiner kommt mehr in Badeschlappen, aber jeder sollte sich so anziehen können, wie er will“.

Noch keine Kommentare