Ärger mit dem Lied-Text Der Song „Layla“ wird für das Oktoberfest umgedichtet

Von dpa | 15.09.2022, 09:03 Uhr

"Lalalala - Layla...": Das Lied können viele Menschen mitsingen. Kein Wunder, es war auf Platz eins der Charts in Deutschland. Bekannt wurde es vor allem aus einem Grund: Viele Leute ärgerten sich über den Text.  

„Layla“ soll auf dem Oktoberfest nicht gespielt werden

Viele Menschen fanden den Text zu derb und frauenfeindlich. Das Lied wurde deshalb auf einigen Festen verboten. Nun beginnt bald das Münchner Oktoberfest. Dort wird im Bierzelt auch viel getanzt und gesungen. Die Wirte dort waren sich aber einig, dass das Layla-Lied dort nicht gespielt werden soll, sagt ihr Sprecher.

Ein neuer Lied-Text

Aber was, wenn die Besucher es einfach trotzdem singen? „Das werden wir nicht verhindern können“, sagt einer der Wirte. Der Leiter seiner Kapelle habe sich aber etwas überlegt: „Er bereitet einen anderen Text vor.“ Welchen, hat er noch nicht verraten. Der echte Layla-Song habe wirklich einen „blöden Text“, findet auch der Wirt.

Noch keine Kommentare