Vermittlung im Tierheim App „FindUS“ – mit einem Wisch zum neuen Haustier

Von dpa | 20.02.2023, 07:00 Uhr

Ein Haustier in einer App finden? Bis vor kurzem war das nicht der übliche Weg. Doch heutzutage ist vieles möglich. Was die Tiere ausmacht, die du auf deinem Smartphone angucken kannst, erfährst du im Artikel.

Eine braun-schwarz-gemusterte Hündin erscheint auf dem Bildschirm. „Charakterlich ist sie ein Wirbelwind“, steht in der Beschreibung unter dem Foto. Und dieser Wirbelwind ist nur einen Wisch von einem neuen möglichen Zuhause entfernt. Aber wie soll das funktionieren?

Ganz einfach: Die Hündin ist in der App „FindUS“ registriert. Tierheime fotografieren ihre Bewohner und laden die Bilder dort hoch. Interessierte können hier nach einem neuen Haustier suchen. Neben Hunden sind auch Katzen, Kaninchen, Hühner und andere Tiere dabei. Wenn alles passt, müssen die Nutzer auf dem Bildschirm nur nach rechts wischen, um das Tier kennenzulernen.

Bislang ist die App noch eher unbekannt. Sie möchte vor allem Tieren ein neues Zuhause schenken, die sonst schwer zu vermitteln sind. „Vielleicht verlieben sich Menschen auf den ersten Blick und sehen dann über andere Hindernisse leichter hinweg“, erklärt Hannes Feuersenger. Er ist Mitbegründer der App. Solche Hindernisse können zum Beispiel das Alter oder ein schwieriger Charakter sein.

Noch keine Kommentare