Forschung Wer guckt am schnellsten?

Von dpa | 26.12.2022, 12:07 Uhr | Update am 27.12.2022

Wieso fliegt die Fliege weg, wenn man nach ihr schlägt? Weil sie schneller gucken kann. Welche Tiere das noch gut können.

Schnell schauen, das klingt vielleicht erst mal merkwürdig. Überlegt man aber, merkt man: Es gibt Unterschiede, wie schnell Lebewesen etwas in ihrer Umgebung wahrnehmen. Wer schon mal versucht hat, eine Fliege zu fangen weiß: Meist bemerkt sie das und entwischt. 

Hunde und Fliegen schauen schneller als Menschen

Forschende in Irland haben das untersucht und versucht herauszufinden, welche Lebewesen sozusagen die schnellsten Augen haben. Das Ergebnis: Libellen und Schmeißfliegen sind Tiere, die Veränderungen extrem schnell erkennen. Sie sind fast fünfmal schneller als Menschen. Hunde haben auch etwas flinkere Augen.

Die Forschenden haben auch eine Erklärung dafür. Es hat mit der Fähigkeit zu reagieren zu tun: Je kleiner und flinker ein Tier sei, desto mehr Vorteile würden schnelle Augen bringen, sagte einer der Forscher. Einem langsamen Tier wie etwa einem Seestern würden schnelle Augen dagegen nicht so viel nützen, weil es nicht genauso schnell reagieren kann.

Noch keine Kommentare