Hohe Ansteckungszahlen Proteste gegen Chinas strenge Corona-Regeln

Von dpa | 28.11.2022, 16:17 Uhr | Update am 29.11.2022

Viele Millionen Menschen im Land China sind betroffen: Sie dürfen zum Beispiel nicht aus ihrer Wohnung, werden überwacht und ständig getestet. So will Chinas Regierung die Ausbreitung des Coronavirus verhindern.

Doch so richtig klappt das nicht. Die Zahl der Ansteckungen ist auf dem höchsten Stand seit Beginn der Corona-Zeit vor drei Jahren. 

Für die Menschen in China ist das alles sehr anstrengend. Manche protestieren deshalb gegen das Vorgehen der Regierung. Die Regierung jedoch will nicht kritisiert werden. Sie ließ Leute bei Protesten festnehmen. Manche befürchten, dass die Regierung noch viel härter eingreifen könnte, wenn die Proteste weitergehen.

Andere Wirkstoffe beim Impfen

Doch warum gibt es in China überhaupt so hohe Corona-Zahlen und so strenge Regeln? Ein Thema sind die Impfungen. In China wurden andere Wirkstoffe dafür verwendet als etwa in Deutschland. Diese wirken nicht so gut.

China müsse nun den bestmöglichen Impfstoff verwenden und zuerst besonders anfällige Menschen impfen, sagt ein Fachmann. Dann könnten nach und nach die Regeln gelockert werden. Das werde viele Monate brauchen.

Noch keine Kommentare