Marienkäfer Blattläuse, nehmt euch in Acht!

Von dpa | 14.06.2022, 14:57 Uhr

Marienkäfer sind niedlich und gut für die Pflanzen in deinem Garten. Doch sie haben auch eine unangenehme Seite.

Keine Blattlaus ist vor ihm sicher. Jeden Tag verspeist er rund Hundert oder mehr der kleinen Schädlinge. Denn der Marienkäfer ist ein hervorragender Blattlaus-Jäger. In Deutschland gibt es etwa 70 verschiedene Arten, sagt die Naturschutzorganisation Nabu. Diese sehen ganz unterschiedlich aus. 

Besonders bekannt ist der Siebenpunkt. Er hat, wie sein Name schon sagt, sieben Punkte. Es gibt auch Marienkäfer mit mehr Punkten. Oder mit nur zwei Punkten oder gar keinen! Und hast du gewusst, dass du in Deutschland auch schwarz-gelbe Marienkäfer finden kannst?

Wer einen Marienkäfer unachtsam in die Hand nimmt, wird aber eher die Nase rümpfen, als Glück zu empfinden. Denn wenn die Käfer sich bedroht fühlen, sondern sie eine stinkende Flüssigkeit ab. Damit wollen sie Feinde verjagen. Gefährlich ist diese Flüssigkeit für uns Menschen nicht. Stinken wird die Hand aber trotzdem.

Noch keine Kommentare