Nächster Anlauf: ATS Coupé Cadillac hat es weiter schwer

Von Ulrich Hanser


Zürich. Die Manager in der Zürcher Europazentrale wissen Bescheid: Für GM-Tochter Cadillac ist Deutschland mit momentan zehn Händlern nach wie vor ein schwieriger Markt. Weil hier etliche Platzhirsche erfolgreich grasen, bei den Coupés vor allem jene mit vier Türen. Insofern hat das Cadillac ATS Coupé bei uns einiges zu knacken.

Dabei ist der Zweitürer, flacher und breiter als die ATS Limousine, durchaus attraktiv anzusehen. Wer US-Optik mag, kann sich anfreunden. Das hinterradgetriebene Cadillac ATS Coupé ist ab 39600 Euro zu haben, Allradantrieb mit noch mehr Aus

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN