zuletzt aktualisiert vor

Vorsicht beim Autofahren Unfallgefahr: Wie Sie sich bei Wildwechsel am besten verhalten

Gerade in der Dämmerung wird empfohlen, die Geschwindigkeit anzupassen. Foto: dpa/Martin SchuttGerade in der Dämmerung wird empfohlen, die Geschwindigkeit anzupassen. Foto: dpa/Martin Schutt
dpa/Martin Schutt

Hamburg. Im Herbst und Winter ist es wieder länger dunkel, Autofahrer müssen vorsichtig sein: Wildwechsel verursachen zahlreiche Unfälle. Experten zeigen, durch welche Maßnahmen Unfälle vermieden werden können.

Jahr für Jahr gibt es zahlreiche Unfälle, oft leider auch Tote: Wildunfälle sind lebensgefährlich – für Tier und Autofahrer. Oft krachen Reh und Auto zusammen, wenn die Abenddämmerung einsetzt oder der Morgen graut. Das geschieht nun häufig

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN