Ihr regionaler Kfz-Markt

Alles andere als konservativ Opel Insignia: Attraktiver Anachronist

Dynamik an der Front, Eleganz in der Seitenlinie: Der Opel Insignia ist alles andere als altbacken. Foto: OpelDynamik an der Front, Eleganz in der Seitenlinie: Der Opel Insignia ist alles andere als altbacken. Foto: Opel

Osnabrück. Limousinen befinden sich in Sachen Verkaufszahlen seit Jahren im Sinkflug, fast schon im Sturzflug. In Zeiten, in denen fast jeder SUV fahren will, wirkt ein klassischer Viertürer wie der Opel Insignia 1.6 DI Turbo mit 200 PS zwar fast wie ein Anachronismus, dabei ist die Limousine mit dem Blitz alles andere als konservativ oder gar altmodisch.

Das fängt schon beim Design an. Nicht umsonst trägt diese Karosserieform den Zusatz „Grand Sport“ – das nach hinten abfallende Dach ist in der Tat großer Sport, würde andernorts möglicherweise schon großspurig als „viertüriges Coupé“ angepriesen werden. Und trotz des Designkniffes bleibt das Raumangebot auch in den hinteren Regionen großzügig; der Kofferraum fasst im besten Fall 1450 Liter. Das schaffen viele größere SUVs kaum. 

Wohnlich eingerichtet

Vorne leidet man als Fahrer oder Beifahrer ohnehin keine Not. Zum einen ist das Cockpit wohnlich eingerichtet, bietet mit Leder überzogene Flächen, fingerfreundliche Knöpfe, eine logische Bedienerführung, jede Menge Ausstattung – schon ab Werk, erst recht in der getesteten Ausstattungsvariante Business Innovation – und jede Menge Platz. Die ganz besonders ergonomischen Sitze für Fahrer und Fahrer, die von der Aktion Gesunder Rücken zertifiziert wurden, lassen gestresste Rücken selbst allerlängste Dienstreisen vollkommen entspannt absolvieren.

Das ganze Wohlfühlpaket ist natürlich wenig wert, wenn nicht auch das Fahren Wohlbehagen bereitet. Und das schafft der 1,6 Liter große Vierzylinder-Benziner mit seinen 200 PS. Nämlich durch Laufruhe auf der einen Seite, mit ausreichend Kraftentfaltung auf der anderen Seite. An der Ampel greift das Start-Stopp-System ein, bringt den Motor zum Stillstand. Dem Fahrer fällt das oft gar nicht auf, weil der Motor so leise läuft. Im Fall der Fälle reichen 7,7 Sekunden für den Sprint aus dem Stand auf 100 km/h. Im Alltag weiß zudem die gut zwischen Dynamik und Komfort ausbalancierte Federung zu gefallen. Der Insignia ist einer für die Langstrecke, für Komfort und Entspannung. Wer derart entspannt unterwegs ist, bleibt beim Verbrauch so gerade eben unter der Sieben-Liter-Marke.

Premium zu günstigem Preis

In Sachen Ausstattung fährt der Insignia auf Premiumkurs – zu deutlich günstigeren Preisen. Zwei-Zonen-Klimaautomatik, Navi, IntelliLux LED-Matrix-Licht, adaptiver Tempomat, Lederausstattung – all das und mehr ist in der Business Edition enthalten, die mit 200-PS-Antrieb mindestens 35 830 Euro kostet. In Sachen Preis-Leistung fährt Opel damit in dieser Liga ziemlich weit vorne.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN