Ihr regionaler Kfz-Markt

Stilvolles Reisen Innen Stern, außen Stil ‒ der Aston Martin DB11 V8

Meine Nachrichten

Um das Thema kfz-welt Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Mehr Stil in einem Auto geht kaum: Aston Martin gilt als Inbegriff des stillvollen Reisens. Auch in einem Aston Martin DB11 V8 fühlt man sich wie ein vornehmer englischer Adliger, der hurtigen Schrittes seine Ländereien abfahren muss.

Grauer Alltag: Aston Martin, das steht vor allem für sportliche Eleganz, für ganz besonderes Design. Lang gezogene Motorhaube, die Fahrerkabine mit zwei vollwertigen und zwei Not-Sitzen weit hinten platziert – das sieht einfach klasse aus. Mercedes-Benz hält rund fünf Prozent der Anteile der Marke, und für den Gran Turismo DB11 steuerte Stuttgart sogar den Motor zu, einen 510 PS starken V8-Motor von Mercedes-Sportwagentochter AMG. Dazu gibt es diverse Technik- und Bedienteile im Innenraum, die von der Marke mit dem Stern stammen.

Ins Blaue fahren: Vier Liter Hubraum, 510 PS, in vier Sekunden von 0 auf 100, 301 km/h maximal – so nüchtern sich die technischen Daten lesen, so unvergleichlich fühlt sich dieses Paket auf der Straße an. Die stilvolle Eleganz eines Aston Martin und ein auf Krawall gebürstetes V8-Aggregat von AMG – passt das wirklich zusammen? Es passt. Der elegante DB11 wird mit dem Herz aus deutschem Stahl keinesfalls zum Linke-Spur-Panzer – auch wenn das Leergewicht des DB11 mit knapp 1,8 Tonnen nicht zu verachten ist. Vielmehr erstaunt die Leichtfüßigkeit, mit der der Brite durch enge Kurven eilt, die Physik an sich selbst zweifeln lässt, ob sie wirklich existiert. Trotzdem: Der DB11 ist kein gnadenloser Kurvenräuber, sondern ein Auto für die entspannt-lässige Wochenendausfahrt, das theoretisch mehr als genug Leistung hat. Und das in drei unterschiedlichen Fahrmodi – von GT bis Sport Plus. In Letzterem inklusive Grummeln, Grollen, Brüllen aus den Auspufftöpfen und lautstarken Fehlzündungen. Fast schon zu laut und unanständig für diesen Adligen auf vier Rädern. Fast.

Grüne Welle: Der angegebene Durchschnittsverbrauch von 9,9 Litern auf 100 Kilometern ist so realistisch wie der Champions-League-Titel für den Hamburger SV.

Rosa Brille: Wer dieses Design nicht liebt, mag keine Autos.

Rotes Tuch: Das Lenkrad ist ein wenig zu groß.

Schwarz auf weiß: Der Aston Martin DB11 V8 ist ein echtes Traumauto, mit dem man permanent auf und abseits der Straße angestarrt und angesprochen wird – und das dürfte nicht nur am englischen Kennzeichen liegen. 184000 Euro kostet dieses Schätzchen mindestens, mit einigen Extras kam der Test-Martin auf 197500 Euro.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN