Ein Bild von Elke Schröder
20.09.2017, 19:10 Uhr KOMMENTAR ZUM WELT-ALZHEIMERTAG

Welt-Alzheimertag: Vielfältige Herausforderungen

Kommentar von Elke Schröder

Eine Ergotherapeutin spricht in Bremen im Seniorenpflegeheim für Menschen mit Demenz mit einer alten Frau. Foto: dpaEine Ergotherapeutin spricht in Bremen im Seniorenpflegeheim für Menschen mit Demenz mit einer alten Frau. Foto: dpa

Osnabrück. Das Thema Pflege ist im Bundestagswahlkampf auf den letzten Drücker noch in den Fokus gerückt. Eine Steilvorlage für die Experten der Deutschen Alzheimer-Gesellschaft zum Welt-Alzheimertag. Ein Kommentar.

„Demenz – die Vielfalt im Blick“: Das Motto des Welt-Alzheimertags soll auf das facettenreiche Bild der Erkrankung hinweisen. Man kann es aber auch als Verweis auf die vielfältigen Herausforderungen für die Patienten lesen und die, die sie pflegen.

Forderung nach mehr qualifiziertem Pflegepersonal

Das Thema Pflege ist immer auch ein politisches. Selbst im Bundestagswahlkampf ist es auf den letzten Drücker noch in den Fokus gerückt. Eine Steilvorlage für die Experten der Deutschen Alzheimer-Gesellschaft, die ihre Forderung nach mehr qualifiziertem Pflegepersonal bekräftigen. Das kann den Handlungsdruck auf die künftige Regierung erhöhen.

Alarmierende Zahlen

Das ist auch gut so: Angesichts der wachsenden Zahl von Demenzkranken muss die Frage der Pflegekräfte Priorität haben. Was durch Reformen bislang auf den Weg gebracht wurde, reicht offenbar längst nicht: Der gravierende Anstieg stationär behandelter Alzheimerpatienten in den Krankenhäusern, der von einem überforderten sozialen Umfeld zeugt, untermauert dies in alarmierender Weise.

Die Deutsche Alzheimer-Gesellschaft geht noch weiter, sie fordert eine nationale Demenzstrategie ab 2018. Denn auf der Aufgabenliste steht mehr als die Frage der Pflegekräfte. Die weitere Forschung zur Früherkennung hat ebenso höchste Priorität. Auch dafür kann und muss die Politik die Rahmenbedingungen schaffen.


Der Artikel zum Kommentar

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN