USA: Angst vor Verkehrschaos Osnabrücker startklar für Expedition zur totalen Sonnenfinsternis

Sitzt auf gepackten Koffern: Andreas Hänel, Leiter des Planetariums am Schölerberg in Osnabrück startet Mittwoch zu einer Expedition in die USA. Foto:Elvira PartonSitzt auf gepackten Koffern: Andreas Hänel, Leiter des Planetariums am Schölerberg in Osnabrück startet Mittwoch zu einer Expedition in die USA. Foto:Elvira Parton

Osnabrück. Der Countdown läuft. Nicht nur Millionen US-Amerikaner fiebern dem Tag entgegen, an dem sich die Sonne verdunkelt. Auch Andreas Hänel, Leiter des Planetariums am Schölerberg in Osnabrück sitzt mit vierzehn weiteren Osnabrückern auf gepackten Koffern. Am Mittwoch reist Hänel mit der Gruppe in die USA, wo am Montag (21.August) eine totale Sonnenfinsternis zu sehen sein wird. Da Millionen US-Bürger auch einen Blick auf die SoFi erhaschen wollen, ist es Hänels größte Sorge, dass die Gruppe in ein Verkehrschaos gerät.

Sie werden mit einer vierzehnköpfigen Gruppe aus Osnabrück extra zur totalen Sonnenfinsternis in die USA reisen. Wie setzt sich die Gruppe zusammen? Die meisten sind Mitglieder der Astronomischen Arbeitsgemeinschaft, aber auch Mitarbeiter

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN