zuletzt aktualisiert vor

9/10-Regelung und Gewerbeabfallverordnung Neue Gesetze und Regelungen zum 1. August 2017 in Deutschland

Vom privaten Heizölbehälter über Tankstellen, Raffinerien, Galvanikanlagen bis zu Biogasanlagen: Eine neue Verordnung (AwSv) die am 1.August in Kraft tritt, regelt alle Anlagen, in denen mit wassergefährdenden Stoffen umgegangen wird. Foto:Imago/ JokerVom privaten Heizölbehälter über Tankstellen, Raffinerien, Galvanikanlagen bis zu Biogasanlagen: Eine neue Verordnung (AwSv) die am 1.August in Kraft tritt, regelt alle Anlagen, in denen mit wassergefährdenden Stoffen umgegangen wird. Foto:Imago/ Joker

Osnabrück. Zum 1. August 2017 stehen wieder einige Gesetzesänderungen und Neuregelungen an: Die wichtigsten Neuerungen betreffen die Besitzer von Heizöltanks. Auch für den Umgang mit Gewerbemüll gibt es neue Vorschriften. Die ebenfalls ab dem 1. August geltende Änderung der 9/10-Regelung könnte viele Rentner finanziell entlasten.

EnergielabelDie im Frühjahr auf EU-Ebene verabschiedete neue Energielabel-Verordnung tritt am 1. August 2017 in Kraft. Damit wird nach Angaben des Bundeswirtschaftsministeriums der Rechtsrahmen für die schrittweise Umstellung des EU-Labels

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN