Software im Test Warentest: Note „gut“ für drei von elf Steuerprogrammen

Die Stiftung Warentest prüfte, ob die Steuerprogramme gut bedienbar sind, den Nutzer sicher durch den Fall führen und richtig rechnen. Foto: dpaDie Stiftung Warentest prüfte, ob die Steuerprogramme gut bedienbar sind, den Nutzer sicher durch den Fall führen und richtig rechnen. Foto: dpa

AFP/es Berlin. Die Stiftung Warentest hat elf Steuerprogramme getestet und befand drei für gut, wie sie am Dienstag erklärte.

Die Steuererklärung kann zum Haare raufen sein - doch mit einer guten Software können Verbraucher Zeit und Geld sparen. Die Stiftung Warentest hat jetzt elf Programm untersucht, die zwischen 14,95 und 34,95 Euro kosten, und als Download oder zur Bearbeitung im Browser verfügbar sind. „Bedingung war, dass sie sich für Arbeitnehmer und Rentner eignen“, erklärt die Stiftung Warentest.

Geprüft wurde, so die Tester weiter, ob die Steuerprogramme gut bedienbar sind, den Nutzer sicher durch den Fall führen und richtig rechnen. Das Ergebnis: Die Programme Tax, Wiso Steuersparbuch und Wiso Steuerweb schafften die Note „gut“. Sechs weitere Programme wurden hingegen mit „befriedigend“ und zwei nur mit „ausreichend“ bewertet - diese lieferten meist nicht das korrekte Ergebnis. Allerdings arbeite keins der Programme vollkommen fehlerfrei, monierten die Tester, wie die „Finanztest“ vorab aus ihrer Mai-Ausgabe berichtete.


0 Kommentare