Popkultur und Coulrophobie Warum Kinder (und Erwachsene....) Angst vor Clowns haben

Meine Nachrichten

Um das Thema Gut zu wissen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Lustig oder gruselig? Clowns machen derzeit vor allem in den USA Schlagzeilen. Foto: dpaLustig oder gruselig? Clowns machen derzeit vor allem in den USA Schlagzeilen. Foto: dpa

Osnabrück. In den USA sorgen derzeit Horror-Clowns für Schlagzeilen, sogar Ronald McDonald muss pausieren. Ist an dieser Hysterie Stephen King schuld oder steckt mehr dahinter?

Nicht nur in den USA, auch in London gibt es mittlerweile Meldungen über Unbekannte, die in Clownskostümen Kinder, aber auch Erwachsene in Angst und Schrecken versetzen. Ganz neu sind die Geschichten von Killer-Clowns allerdings nicht. Bereits vor zwei Jahren wurden rund um Halloween mehrere Fälle in Frankreich gemeldet, auch auf Youtube kursieren immer wieder Filme von Clown-Attacken - deren Echtheit nur schwer zu belegen ist. Allerdings häufen sich die Meldungen derzeit derart, dass bereits auf Twitter darüber diskutiert wurde, ob es sich über einen PR-Gag handele – immerhin wird gerade Stephen Kings „ES“ neu verfilmt. Doch King selbst hat sich bereits auf Twitter zu Wort gemeldet und darum gebeten, den Ball doch bitte flach zu halten – die meisten Clowns seien doch gut, würden Kinder erheitern und Menschen zum Lachen bringen. 

Krankhafte Angst vor Clowns?

Nun – das stimmt nur bedingt. Immerhin gibt es einen Fachausdruck für die krankhafte Angst vor Clowns – die sogenannte Coulrophobie. Und gerade kleine Kinder haben doch häufig Angst vor Clowns. (Weiterlesen: Amerikanische Gruselclowns kehren zurück )

„Ich würde das nicht auf Clowns beschränken“, sagt Dr. Manuel Waldorf vom Institut für Psychologie der Universität Osnabrück. Kinder kommen im Alter von acht Monaten in die sogenannte Fremdelphase und entwickeln Angst vor allem Unvertrautem. Ein wichtiger Schritt in der Entwicklung: Kinder lernen, dass sie nicht jedem vertrauen können. Das Fremdeln ist also eine Art „Kindersicherung“ der Natur. Und in dieser Zeit haben nicht nur Clowns bei Kindern schlechte Karten – auch der Nikolaus kann bei einem Besuch in einer Krippe für viel Gebrüll und Tränen sorgen. So entstehen wohl diese furchtbaren Schnappschüsse aus amerikanischen Kaufhäusern, auf denen rotverheulte Kinder mit zur Hilfe ausgestreckten Armen auf den Schößen von Weihnachtsmännern sitzen. Aber gut – wie so vieles ist auch die Angst vor geschminkten und damit entfremdeten Gesichtern bei Kindern nur eine Phase. Warum aber gruseln sich Erwachsene so vor Clowns?

Bei kleinen Kindern schlechte Karten

„Die Grenzen zwischen Clowns und Dämonen sind fließend“, sagt Waldorf. Auch in der Popkultur ist das Clownstopos schon länger etabliert. In Comics, Punkbands und Kinofilmen – exzentrisch geschminkte und angezogene Figuren stehen für einen gefährlichen Wahnsinn, Kings bereits erwähnter Clown Pennywise, der Joker aus Batman, aber auch die „Droogs“ aus Stanley Kubricks „Clockwork Orange“ sind längst Horror-Kult. Warum sie so gruselig auf einen wirken? Vermutlich, weil wir von geschminkten Gestalten Komisches erwarten und Gewalttätiges erfahren. „Zum anderen assoziieren Erwachsene mit Masken ein Verheimlichen von bösen Absichten“, sagt Waldorf. 

Zahlen fehlen

Von einer wirklichen Clownsphobie möchte er aber nicht sprechen. „Es gibt keine Zahlen über Coulrophobie“, sagt der psychologische Psychotherapeut und weist darauf hin, dass der Begriff Coulrophobie in keinen klinisch-psychologischen oder psychiatrischen Texten vorkomme, sondern eher ein medialer Begriff sei. Ein klinisch relevantes Problem stelle die Angst vor Clowns anders als soziale Angststörungen nicht dar – was allerdings nicht bedeute, dass es das nicht gebe. Aber zumindest ist kein substanzieller Teil der Bevölkerung von einer Clowns-Phobie betroffen. Wenn man allerdings nachts im Park spazieren geht und plötzlich ein als Clown verkleideter Mensch vor einem steht und mit einem Messer wedelt – nun, da muss man kein Clownsphobiker sein, um sich zu erschrecken.

Weiterlesen: Ronald McDonald darf nicht mehr auftreten


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN