Naturkornmühle Werz Rückruf: Zu viel Gluten in glutenfreien Lebensmitteln

Wegen zu viel Gluten in mehreren als glutenfrei bezeichneten Produkten hat der Biolebensmittelhersteller Naturkornmühle Werz eine Rückrufaktion gestartet. Archivfoto: dpaWegen zu viel Gluten in mehreren als glutenfrei bezeichneten Produkten hat der Biolebensmittelhersteller Naturkornmühle Werz eine Rückrufaktion gestartet. Archivfoto: dpa

dpa/mao Heidenheim. Wegen zu viel Gluten in mehreren als glutenfrei bezeichneten Produkten hat der Biolebensmittelhersteller Naturkornmühle Werz eine Rückrufaktion gestartet.

Betroffen seien die „Buchweizen-Mandel-Zungen“ mit der dem Mindesthaltbarkeitsdatum 3. März 2017, die „Reis-Ringe mit Glasur nach Schokoart, glutenfrei“ und die „Reis Schoko Ringe, glutenfrei“ 10. Februar 2017, die „Reiszwerge“ mit einer Mindesthaltbarkeit bis 20. Juni 2017, die „Reis-Vanille-Kipferl“ mit einer Mindesthaltbarkeit bis 25. Juni 2017 sowie die „4-Korn-Brösel“, die spätestens bis zum 15. Juli kommenden Jahres verzehrt werden sollen, wie das Unternehmen am Donnerstag in Heidenheim mitteilte.

Die Waren wurden als glutenfrei deklariert. Verbraucher mit Zöliakie sollten die Produkte nicht essen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN