Sommerzeit 2016 Studie: Zeitumstellung erhöht Risiko für Schlaganfall

Die zweimalige Zeitumstellung im Jahr auf Sommerzeit oder Winterzeit erhöht offenbar das Risiko für Schlaganfälle. Foto:Imago/Science LibraryDie zweimalige Zeitumstellung im Jahr auf Sommerzeit oder Winterzeit erhöht offenbar das Risiko für Schlaganfälle. Foto:Imago/Science Library

Osnabrück. Die zweimalige Zeitumstellung im Jahr auf Sommerzeit oder Winterzeit erhöht offenbar das Risiko für Schlaganfälle. Nach Untersuchungen finnischer Forscher erhöht sich die Rate der ischämischen Schlaganfälle in den ersten beiden Tagen nach dem Übergang zur Sommerzeit um acht Prozent. Allerdings pendelt sie sich nach ihren Erkenntnissen schon nach weiteren zwei Tagen wieder auf normale Werte ein.

Mediziner unterscheiden grundsätzlich zwei Arten von Schlaganfällen: Am häufigsten kommt der ischämische Schlaganfall vor. Er macht 85 Prozent aller Fälle aus. Der ischämische Schlaganfall tritt auf, wenn ein Blutgefäß im Gehirn plötzlich d

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN