Software schuld– Experte warnt Selbstfahrendes Google-Auto stößt mit Bus zusammen


Osnabrück. Ein selbstfahrendes Google-Auto ist in den USA mit einem Bus zusammengestoßen. Erstmals gibt der Konzern seiner Software die Schuld an einem Unfall. Der Vorfall kommt für Google zu einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt, meint der Leiter des Niedersächsischen Datenschutzzentrums (NDZ) Volker Lüdemann.

Mitte Februar sind in der kalifornischen Stadt Mountain View bei San Francisco ein Google-Auto und ein Linienbus zusammengestoßen. In dem jetzt veröffentlichten Untersuchungsbericht nimmt Google die Schuld auf sich. „In diesem Fall tragen

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN