zuletzt aktualisiert vor

Weihnachten 2016 Lieferung zu Heiligabend: Bis wann online Pakete bestellen?

Weihnachtsgeschenke online zu bestellen wird immer beliebter. Foto: dpaWeihnachtsgeschenke online zu bestellen wird immer beliebter. Foto: dpa

Osnabrück. Immer mehr Menschen umgehen den Weihnachtsstress in den Innenstädten, indem sie einen Teil ihrer Geschenke online bestellen. Wir erklären, bis wann sie spätestens bestellen müssen, damit die Präsente rechtzeitig unter dem Baum liegen.

Für viele Menschen ist die Vorweihnachtszeit, vor allem was das Besorgen von Weihnachtsgeschenken angeht, mit Stress und Hektik verbunden. Immer mehr Kunden steigen deshalb auf Onlineshopping um. Hier können die Geschenke bequem vom Sofa aus geordert werden und der jeweilige Paketdienst liefert das Päckchen direkt an die Haustür. Von den gut 91 Milliarden Euro, die der Handel im November und Dezember 2016 voraussichtlich insgesamt umsetzen wird, dürften nach Schätzungen des Handelsverbandes Deutschland (HDE) über 12 Milliarden Euro in den Kassen der Online-Anbieter landen.

Wer liefert bis wann?

Wichtig ist bei der Onlinebestellung allerdings, sich nicht allzu viel Zeit zu lassen, damit das Paket pünktlich geliefert wird. Wir haben bei den beliebtesten Online-Händler nachgefragt, bis wann Kunden Bestellungen aufgeben müssen, die noch pünktlich zum Fest geliefert werden sollen. Weihnachten kommt ja immer so plötzlich... (Weiterlesen: Bis wann muss das Weihnachtspaket abgeschickt werden?)

  • Amazon: Kunden, die bis zum 21. Dezember um 23.59 Uhr bei Amazon eine Bestellung aufgeben, bekommen noch pünktlich bis Heiligabend ihre Geschenke geliefert. Für Prime-Mitglieder sind diese Lieferungen nach Angaben von Amazon kostenfrei, für alle anderen sind sie ab einem Bestellwert von 29 Euro gratis. Buchsendungen sind immer kostenfrei. Wer später bestellt, muss entweder in enttäuschte Gesichter blicken, oder tiefer in die Tasche greifen. Lieferungen, die bis zum 23. Dezember um 12 Uhr erfolgen und noch bis Heiligabend geliefert werden sollen, sind für Prime-Mitglieder kostenlos, für alle anderen sind 7,99 Euro pro Lieferung fällig. Für noch Kurzentschlossenere bietet Amazon darüber hinaus die Morning-Express-Lieferung an (23. Dezember bis 15 Uhr: 5 Euro pro Artikel für Prime-Mitglieder, ansonsten 13,99 Euro pro Lieferung) und die Same-Day-Lieferung für 20 deutsche Metropolregionen (für Prime-Mitglieder ab einem Bestellwert von 20 Euro kostenfrei, ansonsten 13,99 EUR pro Lieferung). Interessierte finden die verfügbaren Liefergebiete unter www.amazon.de/same-day . Wer in Berlin oder München wohnt, kann als Prime-Mitglied am 24. Dezember bis 19.45 Uhr die kostenfreie 2-Stunden-Lieferung in Anspruch nehmen oder bis 20.55 Uhr die 1-Stunden-Lieferung für 6,99 Euro.
  • Otto-Versand: Alle Kunden, die bis 23 Uhr am Donnerstag, dem 22. Dezember, bei Otto bestellen, bekommen ihre Ware pünktlich bis Heiligabend. Ob die Bestellungen online oder per Telefon erfolgen, spielt dabei nach Angaben von Otto keine Rolle. Voraussetzung: Die Artikel sind zum Zeitpunkt der Bestellung vorrätig und keine Speditionsartikel oder Waren anderer Verkäufer.
  • Zalando: Der Onlinehändler garantiert auf Nachfrage eine pünktliche Lieferung zum Fest, wenn die Bestellung per Standardversand bis spätestens am 20. Dezember bis 18 Uhr abgegeben wird. Bei Lieferung per Expressversand ist eine Bestellung noch bis einschließlich Donnerstag, 22. Dezember, möglich. Der Service kostet 5,90 Euro pro Bestellung.
  • Media Markt/Saturn: Geschenke, die bei Media Markt oder Saturn bis Donnerstag, 22. Dezember um 18 Uhr bestellt werden, kommen pünktlich zum Fest an, wenn es sich um normale Paketware und nicht um Sperrgut handelt. Sperrgutware sollte bei den Onlinehändlern deshalb bis Montag, 19. Dezember um 16 Uhr abgegeben werden, damit sie an Heiligabend unter oder besser neben dem Baum liegen. Für Großgeräte (mit und ohne Einbauservice) können sich Kunden einen Tag länger Zeit lassen, nämlich bis zum 20. Dezember um 18 Uhr. Alternativ haben Kunden auch die Möglichkeit, ihre bestellte Ware in einem Media Markt oder Saturn (je nachdem, in welchen Onlineshop bestellt wurde) vor Ort abzuholen. Spätentschlossene können zudem an Heiligabend bis 12 Uhr mittags den Expresslieferservice für 14,95 Euro nutzen. Dann wird das Geschenk innerhalb von drei Stunden nach Hause geliefert. Voraussetzung ist allerdings, dass das gewünschte Produkt im nächst gelegenen Media Markt (Lieferadresse max. 14 km entfernt) sofort verfügbar ist. Die Expresslieferung bieten deutschlandweit bereits mehr als 230 Media und Saturn Märkte an.
Auch in diesem Jahr werden Paketlieferdienste kurz vor Weihnachten wieder jede Menge zu tun haben. Foto: dpa

0 Kommentare