Sexualpädagoge Sielert Mainzer Skandal: Sexualität als Kita-Thema – was ist richtig?

Sexuelle Übergriffe unter Kindern: In einer Mainzer Kita soll es zu Gewalt gekommen sein. Welche Warnhinweise müssen Eltern beachten? Wie spricht man im Verdachtsfall mit dem Kind? Sexualpädagoge Uwe Sielert antwortet. Foto: dpaSexuelle Übergriffe unter Kindern: In einer Mainzer Kita soll es zu Gewalt gekommen sein. Welche Warnhinweise müssen Eltern beachten? Wie spricht man im Verdachtsfall mit dem Kind? Sexualpädagoge Uwe Sielert antwortet. Foto: dpa

Berlin. Osnabrück. In der katholischen Kita Maria Königin in Mainz Weisenau soll es zu sexueller Gewalt unter Kindern gekommen sein. Dass Vierjährige Aggression und Sexualität vermengen, verunsichert. Wo verletzten Doktorspiele Grenzen? Sexualpädagoge Uwe Sielert antwortet.

Fragen zum Missbrauchsskandal in einer Mainzer Kita: Kann kindliche Gewalt sexuell motiviert sein? Erwachsener Missbrauch oder Pornografie als Hintergrund? Sind Erzieher ausreichend ausgebildet? Wo hat das Doktorspiel Grenzen? Der Missbrau

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?

Unser Gesprächspartner zum Kita-Skandal in Mainz Weisenau: Professor Uwe Sielert lehrt an der Universität Kiel. Zu seinen Forschungsschwerpunkten zählen Sexualpädagogik, Geschlechterforschung und die Pädagogik der Vielfalt. Er arbeitete am Runden Tisch zum sexuellen Kindesmissbrauch mit, den die Bundesregierung in der Debatte um die katholische Kirche und Internate wie die Odenwaldschule eingerichtet hat. Sielert ist Gründungsmitglied des Instituts für Sexualpädagogik (ISP) und Geschäftsführer der Gesellschaft für Sexualpädagogik e.V.

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN