Gründonnerstag, Karfreitag, Ostersonntag und Ostermontag Welche Bedeutung haben die Osterfeiertage?

Von dpa

Viele verschiedene Feiertage stimmen auf das Osterfest ein. Welche Bedeutung haben die einzelnen Feiertage zu Ostern 2019? Foto: epdViele verschiedene Feiertage stimmen auf das Osterfest ein. Welche Bedeutung haben die einzelnen Feiertage zu Ostern 2019? Foto: epd

Berlin. Zu Ostern gibt es mehrere Feiertage. Doch welche Bedeutung haben die einzelnen Feiertage während des Osterfestes? Hier gibt es alles Wissenswerte zu den Osterfeiertagen 2019.

Ostern als Höhepunkt der Karwoche ist das höchste christliche Fest. Die einzelnen Tage im Überblick:

Ostern 2019: Gründonnerstag

An Gründonnerstag gedenken Christen des letzten Abendmahls Jesu mit seinen Jüngern. Dieses Jahr fällt der Gründonnerstag auf den 18. April 2019. Der Name geht auf das mittelhochdeutsche Wort „greinen“ (wehklagen) zurück. Nach dem letzten Mahl wird Jesus von Judas verraten. Zuvor bat er seine Jünger, zum Gedächtnis an seinen Tod künftig gemeinsam das Abendmahl zu feiern. 

Ostern 2019: Karfreitag

Der Karfreitag wurde nach biblischer Überlieferung der Sohn Gottes verurteilt und gekreuzigt. Der Karfreitag fällt dieses Jahr auf den 19. April 2019. Der Freitag vor Ostern gilt als Tag der Buße, des Fastens und des Gebets. In Gottesdiensten werden Stationen des Kreuzweges Christi nachvollzogen. 

Ostern 2019: Ostersonntag

Am Ostersonntag wird die Auferstehung gefeiert. Der Ostersonntag fällt dieses Jahr auf den 21. April 2019. Nach christlichem Glauben überwand der gekreuzigte Jesus den Tod und erfüllte damit seinen göttlichen Erlösungsauftrag auf Erden. Das Osterfest ist vor dem Hintergrund der jüdischen Pessachfeier entstanden. Seinen Termin legte das Konzil von Nicäa im Jahr 325 so fest, dass es immer auf den Sonntag nach dem ersten Frühlingsvollmond fällt. (Weiterlesen: Was wird an Ostern eigentlich gefeiert?)

Ostern 2019: Ostermontag

Am Ostermontag (dieses Jahr am 22. April 2019) trafen laut Lukasevangelium zwei Jünger auf dem Weg nach Emmaus einen Unbekannten, den sie später als Christus erkannten. Sie kehrten nach Jerusalem zurück und berichteten von der Auferstehung des Herrn. Daraus entwickelte sich am Ostermontag der Brauch des Emmaus-Ganges, der auch zum weltlichen Osterspaziergang wurde.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN