Terra, Quizduell, YES or kNOw, Weltrekorde Mit Brett oder App: Vier empfehlenswerte Quizspiele

Meine Nachrichten

Um das Thema Gut zu wissen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Osnabrück. Wer glänzt nicht gerne mit seinem Wissen? Eine gute Gelegenheit dafür bieten Gesellschaftsspiele mit Quizcharakter. Wir stellen die vier empfehlenswerten Neuheiten Terra, Quizduell, YES or kNOw und Guinness World Records vor.

Terra: Wo ist die Walachei? Wo die Stadt mit der höchsten Geburtenrate? Und wo fand das WM-Spiel mit den meisten Zuschauern statt? Bei Terra müssen die Spieler die gesuchten Orte auf einer in Regionen eingeteilten Weltkarte markieren. Reihum werden dazu Schätzsteine eingesetzt. Doch es werden nicht nur Geografiekenntnisse abgefragt, sondern auch weitere Fakten. Etwa: In welchem Jahr fand dieses Fußballspiel statt? Und wie viele Zuschauer waren im Stadion? Auch auf entsprechenden Skalen können Schätzsteine platziert werden. Belohnt werden exakte Treffer sowie Tipps, die an Felder mit richtigen Ergebnissen grenzen. Wer allerdings mit seinen Schätzsteinen oft daneben liegt, muss in folgenden Runden mit weniger Tipps auskommen. 300 Aufgaben in vier Schwierigkeitsstufen gehören zu diesem wunderschön gestalteten Wissensspiel mit dem Wertungssystem, das bereits im 2009 zum „Spiel des Jahres“ nominierten „Fauna“ überzeugt hat. – Terra (huch!&friends) von Friedemann Friese ist für 2 bis 6 Spieler ab 10 Jahren.

YES or kNOw? Wie kann man Brettspiel und Elektronik verbinden? Ravensburger sucht immer neue Wege und präsentiert nun ein System, das die Kamera- und Scanfunktion von Smartphones nutzt (iOS und Android) und das Wohnzimmer in ein Quiz-Studio verwandelt. Die Handys werden bei Spielen der „smartplay“-Reihe mittels Stativ oberhalb des Spielbretts platziert, sodass dank spezieller App der Spielfortschritt überwacht werden kann. Bei YES or kNOw werden Antworten gegeben, indem die Kandidaten Plättchen oder Klötzchen auf dem Brett platzieren. Das Smartphone übernimmt dann die Rolle des Moderators, erklärt – wenn gewünscht – die Regeln, wertet die Antworten aus, vergibt die Punkte und kürt den Gewinner. In der Regel funktioniert dieses System gut. Zehn verschiedene Quizformen sorgen für Abwechslung, auch wenn die Wiederholung mancher Moderatoren-Sprüche nerven kann. Schön ist aber, dass Kindern einfachere Fragen gestellt werden, sodass auch sie Siegchancen haben. Wer mehrere Partien nacheinander spielen möchte, sollte auf einen vollgeladenen Akku achten. Außerdem benötigt die App mit 575 Megabyte viel Speicherplatz. – YES or kNOw? (Ravensburger) von Inka und Markus Brand ist für 1 bis 6 Spieler ab 8 Jahren.

Quizduell: Als App feierte Quizduell einen Riesenerfolg. Allein in Deutschland sind fast 20 Millionen Smartphone-Nutzer als Spieler registriert. Ravensburger hat das Erfolgsprinzip nun quasi eins zu eins in ein Gesellschaftsspiel gepackt. Aber warum? Schließlich ist das Handy das perfekte Vehikel für das Fragenduell. Es geht schnell und erfordert nicht, dass die Mitspieler zeitgleich und am selben Ort spielen. Aber gerade diese Punkte sprechen für das entschleunigende Gesellschaftsspiel. So wird Quizduell kommunikativ. Außerdem können nun bis zu sechs Spieler gleichzeitig quizzen. Wie beim App-Vorbild werden pro Spiel Fragen aus sechs von 19 vorhandenen Kategorien gestellt. Es stehen jeweils drei unterschiedliche Schwierigkeitsstufen zur Wahl. Wer die meisten richtigen Antworten gibt, gewinnt. – Quizduell (Ravensburger) ist für 2 bis 6 Spieler ab 12 Jahren.

Guinness World Records - Das verrückte Rekorde-Quiz: Wie viel wog der schwerste Kartoffelknödel? Wie hoch war die höchste Turmfrisur? Wie lange brauchte eine Amerikanerin für die schnellste Meile mit einem Hüpfball? Bei diesem Quiz geht es darum, Rekorde einzuschätzen. Der Quizmaster liest die Frage vor, die anderen Mitspieler geben Tipps ab. Die Lösungsskala auf jeder Fragekarte gibt vor, für welche Antworten es wie viele Punkte. Punkte gibt es aber nur für diejenigen, die mit ihrem Versuch dichter an die Lösung kommen als alle anderen Spieler zuvor. Reihum wird solange geraten, bis ein Spieler einen Volltreffer landet – heißt: mit seinem Tipp einen vorgegebenen Bereich um den richtigen Wert erreicht. Das gute Wertungssystem ist bereits aus „Pi mal Daumen“ bekannt. – Guinness World Records - Das verrückte Rekorde-Quiz (Kosmos) von Grzegorz Rejchtman ist für 3 bis 6 Spieler ab 8 Jahren.

Weitere Spieletipps gibt es auf der Spielekenner-Themenseite .


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN