4,99 Euro pro Woche WhatsApp: Falscher Update-Hinweis lockt in Abofalle

Von Benjamin Beutler

Fremdanbieter locken derzeit WhatsApp-Nutzer in eine Abofalle. Foto: dpaFremdanbieter locken derzeit WhatsApp-Nutzer in eine Abofalle. Foto: dpa

Osnabrück. Android-Nutzer des Messenger-Dienstes WhatsApp sollten derzeit bei Aufforderungen zur Abo-Verlängerung Vorsicht walten lassen. Ein Fremdunternehmen versucht mit der Masche, Nutzern ein Abo unterzujubeln, das 4,99 Euro in der Woche kostet, ohne die versprochene Leistung zu liefern.

Wie die Internetseite mimikama.at berichtet, ploppt bei betroffenen WhatsApp-Nutzern, die die App auf einem Android-Gerät verwenden, der Hinweis auf: „Dein WhatsApp ist bald abgelaufen. Lade die neueste Version herunter, um weiter unseren Gratis-Service nutzen zu können.“ Die neuste Version beinhalte jedoch weder ein Update noch eine Abo-Verlängerung des Dienstes. Stattdessen würde man auf eine weitere Webseite oder direkt zum Google-Playstore weitergeleitet, wo man die App herunterladen könne. Infolge entständen Kosten in Höhe von 4,99 Euro pro Woche.

Hinter der Abofalle steckt laut mimikama vermutlich Globway B.V., ein Unternehmen aus den Niederlanden. Mimikama warnt davor, die App zu installieren oder seine Handynummer anzugeben.

Noch keine Anzeigen beim LKA Niedersachsen

Wie das Landeskriminalamt Niedersachsen auf Anfrage unserer Redaktion mitteilte, lägen noch keine Anzeigen zu der genannten Abofalle vor. „Wir geben erst eine Warnung an die Öffentlichkeit raus, wenn eine gewisse Anzahl an Anzeigen bei uns eingegangen ist“, sagt Frank Federau, Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Betrugsmaschen träten aber vor allem im Mobilfunk- und Internetbereich regelmäßig auf, so Federau weiter. Er selbst habe von der aktuellen WhatsApp-Abofalle bisher nur in den Medien gelesen.

Wie lange das jeweilige WhatsApp-Abo tatsächlich noch läuft, kann jeder Nutzer unter Einstellungen -› Account -› Zahlungsinformationen kontrollieren.

Weitere Meldungen gibt es in unserem Themenbereich Digitale Welt ››


Mimikama ist ein gemeinnütziger Verein, der sich mit Falschmeldungen, Abofallen, Spam, Fake-Gewinnspiele, schädliche Links uvm. im Internet beschäftigt. Der Hauptfokus ist dabei auf Facebook gerichtet.