Ein Bild von Christopher Bredow
26.09.2014, 15:04 Uhr

Reifenwechsel lohnt sich

Kommentar von Christopher Bredow

Zwei vorne, zwei hinten: Im Oktober sollten die Winterreifen aufgezogen werden. Foto: dpaZwei vorne, zwei hinten: Im Oktober sollten die Winterreifen aufgezogen werden. Foto: dpa

Die kalte Jahreszeit steht vor der Tür und laut Expertenmeinung sollte man bereits im Oktober die Winterreifen aufziehen. Bis zum Wochenende nach Ostern sollte man die Reifen am Fahrzeug haben. Spätestens wenn die richtige Bereifung einen Unfall verhindert, hat sich der Reifenwechsel gelohnt.

Für nahezu jeden Autofahrer gehört das Reifenwechseln zu den nervigsten Aufgaben. Zwei Mal im Jahr müssen Schraubenschlüssel und Wagenheber in die Hand genommen werden, um das Auto richtig für die Jahreszeit zu präparieren. ADAC-Tests haben gezeigt, dass das Bremsverhalten mit den richtigen Reifen verbessert werden kann.

Egal ob es ein Gesetz zur Winterreifenpflicht gibt oder nicht, die Anschaffung von Winterreifen sollte eine Selbstverständlichkeit sein. Nicht nur der eigenen Sicherheit, sondern auch der der anderen Verkehrsteilnehmer wegen lohnt es sich, zwei Mal im Jahr auf die richtigen Pneus umzurüsten. Autofahrer sollten dieses Jahr also nicht zu lange auf den Wechsel auf Winterreifen. Wer sich selbst nicht mit dem Montieren von Reifen auskennt, sollte sich rechtzeitig einen Termin in der Autowerkstatt sichern.


Der Artikel zum Kommentar