Naturfotos und Selfies Die beliebtesten Fotomotive der Niedersachsen im Urlaub

Zwei Drittel der Befragten fotografierten am liebsten Sonnenuntergänge, das Meer oder die Natur. Foto: Hildegard M. AlbertZwei Drittel der Befragten fotografierten am liebsten Sonnenuntergänge, das Meer oder die Natur. Foto: Hildegard M. Albert

Paris/Berlin. Deutsche Urlauber fotografieren viel – nicht nur die Natur, Sehenswürdigkeiten und ihre Familie, sondern auch sich selbst. Landschaften haben es den Niedersachsen dabei besonders angetan – sie waren das Lieblingsmotiv für zwei Drittel (66,3 Prozent) der Niedersachsen (bundesweit 60,1 Prozent) im diesjährigen Sommerurlaub. Das sind die Ergebnisse einer repräsentativen Umfrage von Innofact im Auftrag der Firma Photobox.

Urlaubszeit ist Foto-Zeit – Landschaften bei Niedersachsen besonders beliebt.

Fast jeder sechste Deutsche (15,6 Prozent) hat im letzten Sommerurlaub mehr als 300 Fotos gemacht. Die Niedersachsen waren da etwas zurückhaltender: Nur jeder Zehnte (10,0 Prozent) von ihnen schoss so viele Bilder. Bei Urlaubern aus Niedersachsen waren insbesondere Landschaften beliebte Motive: 66,3 Prozent der Befragten fotografierten am liebsten Sonnenuntergänge, das Meer oder die Natur. Besonders selbstverliebt scheinen die Niedersachsen bei der Motivwahl nicht zu sein. Während bundesweit 7,7 Prozent der Befragten angaben, dass das Selfie ihr häufigstes Urlaubsmotiv gewesen sei, war dies nur bei 5 Prozent der Niedersachsen der Fall. Mehr als die Hälfte der befragten Niedersachsen (53,8 Prozent) gab allerdings zu, sich in den Sommerferien mindestens ein Mal selbst fotografiert zu haben. Ganz besonders gern taten dies bundesweit die Herren der Schöpfung (57,7 Prozent im Vergleich zu 53,3 Prozent der Frauen).

NOZ-Fotoblog: Zehn einfache Tipps zur Reisefotografie

Urlaubsfotos werden gern auf sozialen Netzwerken geteilt, mehr Zurückhaltung in Ostdeutschland

Ein Viertel (25,6 Prozent) der Deutschen und 22,5 Prozent der Niedersachsen haben die Fotos aus dem diesjährigen Sommerurlaub in sozialen Netzwerken mit anderen geteilt. Erwartungsgemäß waren die 16- bis 34-jährigen Deutschen besonders eifrig: 40,5 Prozent teilten ihre Urlaubsfotos auf Facebook & Co. Bei den 50- bis 69-Jährigen taten dies nur 13 Prozent. Doch Fotos werden nicht nur in digitaler Form verwendet. Etwa jeder Dritte (33,6 Prozent) lässt sie entwickeln; fast genauso viele (29,9 Prozent) machen daraus ein personalisiertes Produkt wie z.B. ein Fotobuch oder eine Smartphone-Hülle. In Niedersachsen gab knapp ein Viertel (23,8 Prozent) der Befragten an, individuelle Fotoprodukte aus den Bildern des letzten Sommerurlaubs zu kreieren.

Instagram und Co: Foto- und Video-Sharing-Apps