Apple senkt Preise Für iPhone 5S und iPhone 5C bis zu 150 Euro weniger

Meine Nachrichten

Um das Thema Gut zu wissen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Apple senkt den Preis für das iPhone 5C. Foto:dpaApple senkt den Preis für das iPhone 5C. Foto:dpa

Osnabrück. Kaufinteressenten, die darauf gesetzt haben, dass nach der Präsentation des iPhone 6 von Apple die Preise für das Vorgängermodell sinken, dürfen sich freuen: Nur einen Tag nach der großen Neuvorstellung in Cupertino wurden die geänderten Preise für den deutschen Markt mit und ohne Vertragsbindung veröffentlicht. Die Anschaffungskosten für das iPhone 5S und iPhone 5C gehen um bis zu 150 Euro nach unten.

Nach einem Bericht des Onlineportals „Winfuture“ bestehe die billigste Möglichkeit, ein neues Apple-Smartphone zu erwerben, nun mit dem iPhone 5C. Die 8-Gigabyte-Variante bietet Apple in seinem Store jetzt für 399 Euro a n. Der Kunde müsse also 150 Euro weniger als bisher zahlen, heißt es. Allerdings gibt es dafür auch nur die Hälfte des bisherigen Speichers.

Bisher sei der Preis des iPhone 5C wegen des nicht allzu groß ausfallenden Unterschieds zum iPhone 5S eher als zu hoch kritisiert worden, meint „Winfuture“. Das könne sich jetzt ändern und die Nachfrage nach dem iPhone 5C steigen.

Wie das Onlineportalweiter berichtet, bleibe auch das iPhone 5S im Sortiment. Das Modell mit 16 Gigabyte Flash-Speicher werde allerdings nur 100 Euro billiger und sei ohne Vertragsbindung nun für 599 Euro zu haben. Der Preis der Version mit 32 Gigabyte sinke aber wie beim iPhone 5 um 150 Euro.

Unterdessen meldete die PC-Welt , dass Vodafone am 12.September den Vorverkauf des iPhone 6 und iPhone 6 Plus beginnen wolle. Wer ein iPhone 5 besitzt, könne dieses in Zahlung geben.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN