zuletzt aktualisiert vor

iPhone 6 und iPhone 6 Plus Apple stellt zwei neue iPhones vor

Meine Nachrichten

Um das Thema Gut zu wissen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Das neue iPhone 6 und das iPhone 6 Plus. Foto: dpaDas neue iPhone 6 und das iPhone 6 Plus. Foto: dpa

Osnabrück. Apple hat am Dienstagabend wie erwartet zwei Versionen des iPhone 6 vorgestellt. Das neue Flagschiff gibt es gleich in zwei Größen und zu Preisen bis rund 1000 Euro.

Dünner, schneller und vor allem größer: Apple hat am Dienstagabend wie erwartet zwei verschiedene Versionen des iPhone 6 vorgestellt. Das 4,7-Zoll-Modell heißt iPhone 6, das 5,5-Zoll-Modell iPhone 6 Plus. Damit sind die Bildschirme beider Modelle größer als der des iPhone 5S (4 Zoll). Den Bildschirm nennt Apple „Retina HD Display“. Das iPhone 6 hat eine Auflösung von 1334 x 750 Pixel, das iPhone 6 Plus eine Auflösung von 1920 x 1080. Das iPhone 6 ist 6,9 Millimeter dünn, das iPhone 6 Plus misst 7,1 Millimeter.

Beim Speicher können Kunden zwischen 16, 64 und 128 Gigabyte Speicher wählen. Das 4,7-Zoll-Gerät kostet zwischen 699 und 899 Euro, das 5,5-Zoll-Smartphone zwischen 799 und 999 Euro . Ab dem 12. September können Interessenten das Gerät bei Apple vorbestellen, ab dem 19. September steht es dann in den Regalen. Auf beiden Geräten läuft das mobile Betriebssystem iOS 8 . Die Preise liegen zwischen 699 Euro und 899 Euro für das iPhone 6, das plus

Akku hält länger

Obwohl der Bildschirm der neuen iPhones deutlich größer ist als beim Vorgänger, soll der Akku länger halten, als der des iPhone 5S. 50 Stunden Audiowiedergabe,elf Stunden Videos, elf Stunden Surfen um WLAN und zehn Stunden im LTE-Netz schafft das iPhone 6. Das iPhone 6 Plus schafft 80 Stunden Musik, 14 Stunden Video und 12 Stunden WLAN- oder LTE-Surfen.

Bessere Kamera

In beiden neuen iPhones ist eine Kamera mit acht Megapixeln verbaut. Auch die Frontkamera für Videotelefonie und Selfies ist verbessert worden. Im iPhone 6 Plus ist außerdem noch ein optischer Bildstabilisator verbaut.

In beiden Geräten werkelt der 64-bit A8-Prozessor. Er ist laut Apple 25 Prozent schneller und 50 Prozent Energieefizienter als der A7-Chip des iPhone 5S. Außerdem unterstützt das iPhone 6 Voice Over LTE (VoLTE), und den WLAN-Standard 802.11ac und den mobilen Bezahldienst Apple Pay, der allerdings zunächst nur in den USA funktioniert.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN